Nachrichten Liste

Bärger 2 zeigt eine deutliche Reaktion

Spielbericht FC Grabs II - FC Triesenberg II

Nach der Auftaktpleite in der Meisterschaft und dem Aus im Liechtensteiner Cup, zeigte das Bärger Zwei im  zweiten Saisonspiel eine klare Reaktion. In Grabs ging die Elf von Trainer Marco Beck mit 5:1 als klarer Sieger vom Platz. Die Gäste starteten gut und gingen bereits nach 8 Minuten durch Janin Eberle in Führung. Auch in der Folge waren die Triesenberger klar die spielbestimmende Mannschaft, doch ein unnötiger Gegentreffer in der 21. Minute brachte das Heimteam zurück ins Spiel. Was dann allerdings in der 35. Minute passierte, dürfte mit grosser Wahrscheinlichkeit in die Geschichtsbücher des Bärger Zwei eingehen. Stürmer C. Gassner, der seit über 965 Minuten auf einen Treffer wartet, kam am Sechzehner zum Schuss. Der Ball knallte erst an den linken dann an den rechten Pfosten und landete schliesslich im Tor – der Bann war gebrochen. Fans stürmten das Feld und umarmten Gassner mit Freudentränen im Gesicht und auch der FCTBG-Stürmer selbst konnte seine Gefühle nicht zurückhalten. Mit 2:1 ging es dann in die Halbzeitpause.

Vier Wechsel nahm Trainer Beck vor und er bewies dabei ein goldenes Händchen. Denn bereits in der 64. Minute stach Joker Nummer 1, Robert Sele. Mit einem Traumabschluss versenkte er die Kugel zum zwischenzeitlichen 3:1. Und nur knapp zehn Minuten später traf auch schon der nächste Eingewechselte. Kevin Beck verwertete souverän zum 4:1. Den Schlusspunkt in der 90. Minute setzte dann Patrick Kindle mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Ecke. Die Freude bei den Gästen aus Triesenberg nach dem Sieg war riesig, was auch in der Kabine mit genügend Bier und lauter Musik gefeiert wurde.

FC Grabs – FC Triesenberg, 1:5 (1:2)

FC Triesenberg: P. Schädler; R. Kindle, Cortese, R. Schädler; Biedermann, Sprenger; T. Eberle, Moser, Mettler; Gassner, J.Eberle.

Auswechselspieler: R. Sele, P. Kindle, Beck, Mella, T. Schädle

2016 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)

Saisonstart gelungen

Spielbericht FC Triesenberg I - FC Ruggell II

Z'Bärger 1 startete gesternb gegen den Aufsteiger FC Ruggell II erfolgreich in die neue Spielzeit. Die Elf von Markus Gassner konnte beim ersten Spiel gleich den ersten Dreier einfahren. Nach einem etwas zähen Beginn nahmen die Bärger das Zepter in die Hand, man liess den Ball und Gegner laufen. Jedoch war die Leistung der Leitawis-Kicker eher dürftig. Man konnte einige gute Chancen nicht verwerten, ehe Mathias Barandun nach einer starken Flanke von Philip Foser das 1:0 markierte. Nach der Halbzeitpause ging das Spiel über weite Strecken so weiter wie in der ersten Halbzeit. Die Bärger hatten wieder zwei, drei hundertprozentige Chancen, welche man nicht verwerten konnte. Wenige Minuten später netzte Jonas Sprenger zum verdienten 2:0 ein. Nach dieser "komfortablen" Führung liessen die Bärger etwas nach und brachten die Ruggeller wieder ins Spiel, die dann auch nach einem Freistoss den 2:1 Anschlusstreffer erzielen konnten. Am Ende des Tages konnte man die drei Punkte sichern und ist somit erfolgreich in die Saison gestartet.

FC Triesenberg I - FC Ruggell II 2:1 (1:0)

Tore: Mathias Barandun 1:0, Jonas Sprenger 2:0, 2:1

Aufstellung: Hammer, Hilbe, Sven-John Beck, N. Sprenger, P. Beck, Hanselmann, J. Sprenger, Matheus Honorio, Barandun, P. Sprenger, R. Schädler

2016 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)

Auftaktniederlage fürs Bärger 2

Spielbericht FC Triesenberg II – FC Gams II

Anders als die erste Mannschaft, startete die Fünftligatruppe von Marco Beck mit einer Niederlage in die neue Saison. Gegen den FC Gams unterlagen die Leitawis-Kicker knapp mit 2:3. Dabei erwischten die Bärger den deutlich besseren Start und hatten in der ersten Halbzeit etliche Möglichkeiten um mit 3:0 oder gar noch höher in Führung zu gehen. Den einzigen Treffer im ersten Durchgang erzielte J. Eberle nach einer herrlichen Vorlage von T. Eberle. 1:0 war dann auch der Pausenstand.

Nach dem Wiederanpfiff waren es die Gäste aus Gams, die besser ins Spiel fanden. Z'Zwei agierte anders als in Halbzeit 1 mit hohen langen Bällen und geriet immer mehr unter Druck. Nach einem Eckball dann der Ausgleich. Und nur 8 Minuten später geriet man sogar in Rückstand. R. Kindle grätsche den Ball im Strafraum ins aus – der Unparteiische, der bis dahin einen guten Job machte, entschied aber fälschlicherweise auf Strafstoss für Gams. In der Folge versuchte die Beck-Elf alles, um noch den Ausgleich zu erzielen. Da kaum mehr Spieler in der Abwehr waren kassierte man kurz vor Ende der Partie noch das 1:3. Aufgeben kam allerdings nicht in Frage und mit einem regelrechten Sturmlauf verkürzte man in der 90. Spielminute noch auf 2:3. Am Ende fehlte die Zeit um möglicherweise doch noch einen Punkt zu retten. Für die Bärger steht bereits am Mittwoch dann die Cup-Partie gegen den USV Eschen/Mauren II an und am Freitag sind die Triesenberger zu Gast beim FC Grabs.

FC Triesenberg – FC Gams 2:3 (1:0)

FC Triesenberg: P. Schädler, R. Kindle, A. Eberle, P. Kindle; Biedermann, Cortese; T. Eberle, Mettler, R. Schädler; J. Eberle, Beck.
Auswechselspieler: Moser, P. Sele, Mella, Sprenger, T. Schädler, C. Gassner.
Tore: 32. J. Eberle 1:0, 52. Dürr 1:1, 60. Dürr 1:2, 87. Frei 1:3, 90. Sprenger 2:3.
Gelbe Karten: 59. R. Kindle (Foul).

2016 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)

Senioren sind Cupsieger 2016

Triesenberg besiegt Ruggell mit 4:0 und holt sich den Titel im FL-Seniorencup

Die Senioren des FC Triesenberg sind Cupsieger 2016. Im Finale bezwangen die "Bärger" auf der heimischen Leitawis den FC Ruggell mit 4:0-Toren und kürten sich so erstmals zum Cupsieger.

Die «Bärger» fanden gegen den letztjährigen Finalteilnehmer aus Ruggell deutlich besser in die Partie. Kurz vor der Halbzeit verwandelte Mathias Urschitz per Elfmeter zur 1:0-Führung für das Heimteam. Auch im zweiten Durchgang war das Team von Ernst Hasler deutlich überlegen. Mit drei weiteren Treffern durch den FC-Präsi Philipp Foser (51./ 72.) und Thomas Hanselmann (61.) stellte der FC Triesenberg die Weichen auf Sieg. In den letzten 20 Minuten liessen die LeitawisKicker nichts mehr anbrennen, brachten die komfortable Führung über die Zeit und kürten sich verdientermassen zum Senioren-Cupsieger 2016.

2016 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)

6. IBK Preis für Gesunheitsförderung und Prävention

6. IBK Preis für Gesundheitsförderung und Prävention

Die Bedeutung von Prävention und Gesundheitsförderung wächst. Finanzierbare Ideen für innovative, nachhaltige und multiplizierbare Projekte in diesen Bereichen sind gefragt. Aus diesem Grund schreibt die IBK seit dem Jahr 2001 den IBK-Preis für Gesundheitsförderung & Prävention aus – um Best Practice-Beispiele über die Länder- und Kantonsgrenzen hinaus bekannt zu machen und zu würdigen. Projekte, die Impulse geben, die zum Ideen- und Erfahrungsaustausch anregen.

Bärg i Bewegig bewegt mit J+S Chinder Triesenberg am 6. IBK Preis für Gesundheitsförderung und Prävention in Bregenz

„Springa, goola, wäärffa oder balanssiera – wir tüand ir Gruppa oordalig Muschgla treniera. Du muascht di nid schiniera tua s eifach us probiera!"

Unter diesem Motto erfahren wöchentlich viele Bärger Kinder zwischen 5 und 10 Jahren einen polysportiven Zugang zu ungezwungener Bewegungsförderung. Seit 2011 kann im Gemeinschaftsprojekt von den Triesenberger Sportvereinen ohne Vereinsbindung und Verpflichtung ein sportartenübergreifendes und altersgerechtes Angebot genutzt werden. Damit wurde eine konkurrenzlose Plattform geschaffen, wo einerseits die Kinder motiviert ihrem Bewegungsdrang nachgehen können und anderseits die Vereine die Möglichkeit haben, sich zu präsentieren. Neben der Bewegungsbildung bei den Kindern möchten wir als weiteres Ziel Jugendlichen einen unbeschwerten und geführten Zugang in eine Leiterfunktion ermöglichen. Wir sind stolz, dass dieses gemeinsame Projekt geglückt ist und wir einen wertvollen Beitrag zur langfristigen Gesundheitsförderung-/bildung leisten können.

Link zu allen nominierten Projekten: 
http://ibk-gesundheit.org/fileadmin/Dateien/Bilder/Download/ibk2016_doku.pdf 

6. IBK Symposium in Bregenz:
https://www.youtube.com/watch?v=rfV2g0RKHBQ[https://www.youtube.com/watch?v=rfV2g0RKHBQ

Der Tag 22.4.2016 mit Ausschnitten aus der Turnhalle Obergufer:
https://www.youtube.com/watch?v=HCQ3JOQ0wuY

 

2016 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)