Nachrichten Liste

Fasnichtsziitig 2018

Heschd au du ättes da Wildmandli ds verzella?

Wir sind uf dr Suach nach Gschichta, Anektota und Sprüch für ünschi alljährlig Ziitig. Au ab Foti si wr froh und nu kä Angscht, as langen Schtichword. Wiar muassen nu verschtah, um was das geid.

Mäld di doch undr: wildmandli@fctriesenberg.li oder

FC Triesenberg
z.Hd. Wildmandli
Postfach 1243
9497 Triesenberg

Euri Wildmandli-Redaktion

2018 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)

Unterhaltungsabend 2017 - Losnummern

Der Unterhaltungsabend ist leider schon wieder Geschichte. Es war ein toller Abend und der FC Triesenberg bedankt sich herzlich bei allen Helfern, Sponsoren, Schauspielern, Junioren und bei den zahlreichen Besuchern.

Die folgenden Nummern wurden bei der Tombola ausgelost:

1. Preis 1877
2. Preis 5508
3. Preis 3352
4. Preis 2585
5. Preis 6767
6. Preis 2226
7. Preis 6987
8. Preis 6847
9. Preis 4850
10. Preis 6635
11. Preis 1486
12. Preis 6307
13. Preis 5983
14. Preis 2141
15. Preis 1302
16. Preis 3756
17. Preis 6153
18. Preis 2849
 

Die Preise können bis zum 31.01.2018 beim FC Triesenberg abgeholt werden (Tel. 079 530 05 35 oder Email: info@fctriesenberg.li).

2017 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)

«Guido und Berta – Striit um ds Färnsehprogramm» beim FC Triesenberg

«Guido und Berta – Striit um ds Färnsehprogramm» beim FC Triesenberg

Am Samstag, 25. November, um 20 Uhr, findet der beliebte Unterhaltungsabend des FC Triesenberg im Dorfsaal statt. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Band Mindless aus Triesenberg.

Zunächst steht der Auftritt der Junioren auf dem Programm. Sie werden die Zuschauer mit der Show „Udo wills wissen“ und mit einem Live-Auftritt bestens unterhalten.

Anschliessend sorgt die Theatergruppe mit dem Stück «Dr Katastropha Heinz» für eine vergnügliche Zeit.

Danach wird die 1. und 2. Mannschaft unter dem Motto «Circus Rambazamba» die Bauchmuskeln strapazieren. Nach der Tombolaziehung lädt der FC Triesenberg zum Verweilen an die Bar.

Saalöffnung ist um 18.30 Uhr. Es gibt keinen Vorverkauf, nur Abendkasse.

Der FC Triesenberg freut sich, wenn möglichst viele Gäste den Weg in den Gemeindesaal finden :-).

 

2017 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)

Anmeldung LKW-Nikolausturnier 2017 Online

Die Anmeldung für das LKW-Nikolausturnier ist online!

 

Sie können sich direkt hier Anmelden oder hier das angehängte PDF-Formular herunterladen.

 

Mit Sportlichen Grüssen

FC Triesenberg

2017 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)

Weiter im Hoch: "Bärger" fahren auch gegen Teufen einen Sieg ein

Weiter im Hoch: «Bärger» fahren auch gegen Teufen einen Sieg ein

Seit vier Spielen ist der Aufsteiger FC Triesenberg nun ungeschlagen. Im siebten Meisterschaftsspiel setzte man sich gegen den direkten Konkurrenten aus Teufen gleich mit 5:2 durch.

Nach drei Liechtensteiner Derbys in Folge dürften sich die Akteure um Triesenbergs Trainer Thomas Beck wieder mal auf ein Duell mit einem Schweizer Team gefreut haben. Zu Gast auf der Sportanlage Leitawis war gestern mit dem FC Teufen dann auch noch ein direkter Konkurrent. Und den konnte der Aufsteiger mit dem dritten Saisonsieg auch gleich hinter sich lassen. Dabei gelang den Gästen aus dem Appenzell der bessere Start in die Partie. Nach knapp einer Viertelstunde gelang dem FC Teufen nämlich den Führungstreffer. Doch der Dämpfer folgte sogleich. Nach einer Notbremse wurde der Gästeverteidiger vom Unparteiischen vom Platz gestellt. Gut 70 Minuten blieben nun der Beck-Elf um die Partie zu drehen. In der ersten Halbzeit gelang dies aber nicht mehr.

Auch der Trainer trifft

Die zweiten 45 Minuten nutzte die Beck-Elf die Überzahl eiskalt aus. Mathias Barandun erzielte erst den Ausgleich und legte zehn Minuten später mit dem 2:1 gleich nach. Der Bann war gebrochen und Adriano Lipovac (75.) und Rony Hanselmann (77.) erhöhten auf 4:1. Dann durften doch noch mal die Gäste jubeln – das 4:2 kam aber zu spät. Den Schlusspunkt zum 5:2-Endstand in einer äusserst unterhaltsamen Partie setzte dann Trainer Thomas Beck, der sich ebenfalls einwechselte, gleich selbst.Damit rücken die «Bärger» in der Tabelle auf den fünften Rang vor.

Quelle: Liechtensteiner Volksblatt, 13.10.2017, Manuel Moser

2017 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)