November 2015

Unterhaltungsabend 2015 - Losnummern

Der Unterhaltungsabend ist leider schon wieder Geschichte. Es war ein toller Abend und der FC Triesenberg blickt zufrieden darauf zurück. Herzlichen Dank den Helfern, Sponsoren, Schauspielern, Junioren und den Besuchern.

Die folgenden Nummern wurden bei der Tombola ausgelost:

1. Preis 6120
2. Preis 5682
3. Preis 3025
4. Preis 3131
5. Preis 4263
6. Preis 3115
7. Preis 1069
8. Preis 3239
9. Preis 3122
10. Preis 5909
11. Preis 4212
12. Preis 6504
13. Preis 4414
14. Preis 3078
15. Preis 6231
16. Preis 4287
17. Preis 4794
18. Preis 2388
 

Die Preise können bis zum 30.12.2015 beim FC Triesenberg abgeholt werden (Tel. 078 738 55 43 oder Email: info@fctriesenberg.li).

2015 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)

Cup-Niederlage vor der Winterpause

Nach der 1:5 Pleite im letzten Meisterschaftsspiel gegen den FC Ruggell muss sich der FC Triesenberg auch im Cup-Viertelfinale geschlagen geben. Die Bärger unterlagen im Drittligaduell mit dem FC Schaan mit 2:3 nach Verlängerung. Der FC Schaan, der von Beginn weg die Partie versuchte an sich zu reissen, ging in der 13. Minute durch Quaderer in Führung. In der Folge war es dann aber das Gästeteam aus Triesenberg das Druck machte und durch Tore von Pius Sprenger (26.) und Julian Beck (30.) den 0:1-Rückstand in eine 2:1-Führung umwandelte. Die Leitawis-Kicker wollten die Führung zumindest in die Halbzeitpause mitnehmen, doch dann schlug FCS-Stürmer Agim Zeciri zu. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte der quirlige Angreifer den 2:2 Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit gab es dann Chancen auf beiden Seiten, doch keines der beiden Teams vermochte es, die Möglichkeiten in Tore umzumünzen. Folgerichtig ging es in die Verlängerung. Und bereits nach 5 Minuten klingelte es erneut im Kasten des Gästetorhüters Mario Tichy. Wieder war es Zeciri der die Kugel im gegnerischen Tor unterbrachte. Triesenberg drängte zwar auf den Ausgleich, doch Schaan spielte die Führung geschickt über die Zeit und konnte die Partie am Ende für sich entscheiden und das Halbfinalticket für den Liechtensteiner Cup lösen.

Die Elf von Markus Gassner musste, wie in den letzten Spielen häufig, den Platz erneut als Verlierer verlassen und den Traum vom zweiten Finaleinzug vorzeitig begraben.

FC Schaan – FC Triesenberg 3:2 n.V. 2:(2, :22)

Schaan: Thomann; F. Quaderer, Beqiri, M. Quaderer, O. Eris (53. Flatz); Behluli, Mohammed, F. Eberle, D. Nikolic (42. B. Eris); Ismaili, Zeciri.
Triesenberg: Tichy; P. Sprenger, Baradun, N. Sprenger, Sv. Beck; D. Schädler, Se. Beck (55. Christen), P. Beck, Hilbe, J. Beck, J. Sprenger.
Tore: 13. Quaderer 1:0, 26. P. Sprenger 1:1, 30. J.Beck 1:2, 45. Agim Zeciri 2:2, 95. Agim Zeciri 3:2.

Autor: Manuel Moser

2015 von FC Triesenberg (Kommentare: 0)